Pennula Modelleisenbahn Videos und Modellbahn Fotos

Hauptseite

YouTube

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn (Video Nr. 292)

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich im Bereich der Modelleisenbahn bzw. Modellbahn nicht nur die Technik im Modellbau verändert, sondern auch insgesamt die Philosophie, wie beispielsweise eine Modelleisenbahnausstellung bzw. eine Modellbahnausstellung zu gestalten ist. So bauen die einen lieber eine Spur H0 Anlage, die als Ausflugsziel und Touristenattraktion für die ganze Familie geeignet ist, während sich die anderen bei einer Schauanlage auf den absolut authentischen Nachbau spezialisiert haben. Es gibt Modellbahnanlagen, auf denen kunterbunt zusammengewürfelte Züge aus unterschiedlichen Epochen fahren, dann wiederum gibt es Modelleisenbahnanlagen, die sich streng am historischen Vorbild orientieren.

Es steht allerdings außer Frage, dass für korrekte Zuggarnituren, gealterte Lokomotiven, Gebäude und authentisch gestaltete Landschaften immer ein enormer Zeit- und Arbeitsaufwand investiert werden muß. Daher verwundert es auch nicht, dass es nur sehr wenige, öffentliche Modellanlagen gibt, die ein wahres Abbild der Realität widerspiegeln. Eine solche Schauanlage, die an Authentizität nur schwer zu übertreffen ist, ist die „Modellbundesbahn“, die am 14. Oktober 2005 in Bad Driburg eröffnet, später im Jahre 2009 um einen weiteren Abschnitt vergrößert und seit dem 26. Mai 2018 am neuen Standort in Brakel wiedereröffnet wurde.

Daher ist es Pennula ein besonderes Anliegen gewesen, die im Mai 2018 wiedereröffnete „Modellbundesbahn“ vorzustellen. Während in den vielen Videofilmen von Pennula bislang immer sehr viel Wert darauf gelegt wurde, nur den echten Ton von Lokomotiven und Zügen wiederzugeben und dabei bewußt auf einen Audio-Kommentar zu verzichten, wäre es gerade bei der „Modellbundesbahn“, die heute von Karl Fischer und Norbert Sickmann betreut wird, ein nur absolut unbefriedigendes Filmdokument, wenn auf zusätzliche Erklärungen verzichtet würde. Daher wird in diesem Videofilm die „Modellbundesbahn“ nicht nur mit verschiedenen Führerstandsmitfahrten und besonderen Kameraeinstellungen präsentiert, sondern auch mit einem Interview, das Pennula mit Karl Fischer und Norbert Sickmann während der Dreharbeiten geführt hat.

Die Modellbundesbahn, die damals als „Modellbahnschau in Bad Driburg“ oder als „Modelleisenbahn Ottbergen“ bezeichnet wurde, zeigt den authentischen Zugbetrieb wie er im Weserbergland im Sommer 1975 in der Eisenbahnrealität stattgefunden hat. Karl Fischer erzählt in diesem Videofilm, wie es überhaupt zu der Idee gekommen ist, nicht nur eine Nachempfindung vom Bahnbetriebswerk Ottbergen, sondern eben auch einen exakten Nachbau im Maßstab 1/87 als Schauanlage zu erschaffen. Aus dem ursprünglichen Hobbygedanke entstand im Laufe der Zeit das Bewußtsein, dass man die Eisenbahngeschichte des Weserberglandes eben nur als Schauanlage umsetzen konnte, weil es ein spezielles Thema ist. Eine Zeitreise und ein Dokument der Zeitgeschichte.

Ebenso erläutert Norbert Sickmann zum einen, wie er selbst zum „Modellbundesbahner“ geworden ist, und zum anderen, welche Technik zum Einsatz kommt. So erfahren die Zuschauer von Pennula, dass bei der „Modellbundesbahn“ das Tillig-Elite-Gleis verbaut wurde, als Weichenantriebe Servos genutzt werden, die Steuerung der Modellbahnanlage über die RMX-Zentrale von Rautenhaus erfolgt und mit dem Programm „TrainController“ gefahren wird.

Darüber hinaus werden die Spezialitäten angesprochen, wie etwa der automatische Lokwechsel, das automatisches Zug-Rangier-System oder das rollende Material, das u.a. von Roco, BRAWA, KATO sowie von Märklin stammt. Ebenso verweisen Karl Fischer und Norbert Sickmann darauf, dass der Umzug von Bad Driburg nach Brakel die einzige Möglichkeit war, überhaupt mit der „Modellbundesbahn“ künftig weiterzumachen. Im Hintergrund wurde bereits eifrig für drei neue Anlagenabschnitte geplant und schon sehr bald wird die „Modellbundesbahn“ vergrößert. Im Video werden auch die neuen Funktionsmodelle sowie insbesondere das Car System mit der mittlerweile schon berühmten Radarfalle vorgestellt.

Schließlich hat Pennula nicht alles filmen können, was die „Modellbundesbahn“ bietet. In der neuen Ausstellungshalle, die nun 675 m² Stellfläche bietet, nimmt die derzeitige Modellbahnanlage knapp 100 m² Fläche ein. Und auf diesen 100 m² gibt es immer wieder kleine Details zu entdecken, so dass nur ein Drehtag oder nur ein Besuchstag definitiv nicht ausreicht, um die Anlage vollständig kennenzulernen. So gäbe noch Vieles zu erzählen und zu schreiben, doch man sollte die Möglichkeit nutzen, die „Modellbundesbahn“ demnächst persönlich zu besuchen.

Ferner erklärt Karl Fischer, dass unmittelbar nach dem Umzug und für den Bau der neuen Anlagenabschnitte besondere Matten für die Landschaftsgestaltung zum Einsatz kommen. Hatte man früher nur mit „Elektrostat“ und Pulverfarben gearbeitet und die Landschaft begrünt, so werden jetzt die Matten der Firma Welberg aus den Niederlanden verwendet. Freilich wird auch die Drehschreibe im Ringlokschuppen von Ottbergen ausführlich angesprochen, die vor langer Zeit von der Firma Wiederhold, die es heute längst nicht mehr gibt, als Bausatz angeboten wurde. Das Besondere an dieser Drehscheibe war nämlich das außergewöhnlich krumme Maß von nur 20,5 Metern im Original.

YouTube Video
https://www.youtube.com/watch?v=traJm3vl5X8

Weitere Informationen
http://www.modellbundesbahn.de

Noch mehr Modellbahn-Videos
Videofilme Nr. 251 bis Nr. 300

Modellbahn und Zubehör
Die besten Angebote bei Amazon

Modelleisenbahn-Auktionen
Nur Auktionen mit den meisten Geboten

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Modelleisenbahn „Modellbundesbahn“ - Eine Modellbahn-Reise in Spur H0 mit der Deutschen Bundesbahn

Zum Seitenanfang

© PENNULA - Markus Lenz - Frankfurt am Main
Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2021
Datenschutzhinweis
Impressum